Freitag 26.06.2020
Türöffnung und Barbetrieb ab 19 Uhr, Konzertbeginn ab ca. 20 Uhr

phil gates

Phil Gates bring den Blues via Super Bowl und hollywood in den Grooveclub !
Musikalische Sexiness aus R&B, Blues, Funk und vorwiegend eigenen Songs. Der Vollprofi aus den USA bringt eine unschlagbare Erfahrung auf die Bühne. Phil Gates, in Chicago in einer Musikerfamilie geboren, arbeitet als Gitarrist, Sänger und Produzent und lebt seit Kurzem in der Ostschweiz. Mit Charme, Humor und einem satten musikalischen Background präsentiert die Band ein breites Repertoire an gutem, mitreissendem Sound, der auch auf der brandaktuellen CD zu hören ist. Powerfull, knackig und vielseitig.

Samstag 11.07.2020
Generalversammlung 19 Uhr (Apero 17:30), Konzertbeginn ab 21 Uhr

Dominic Schoemaker

Dominic Schoemaker teilte die Bühne bereits mit Philipp Fankhauser, Aynsley Lister und Marc Broussard, tingelte in Chicago mit Blues-Legenden wie Bob Stroger von Bar zu Bar, gewann die Promo Blues Night Basel 2016 und war Finalist der Swiss Blues Challenge 2017. Davor hat Schoemaker während acht Jahren als Mitglied verschiedener Blues-Bands sein Talent für’s Gitarrenspiel zu einer meisterhaften Klasse entwickelt. Seit 2017 ist er mit der eigenen (grossartigen) Band unterwegs und überzeugt mit seinem mitreissenden Sound, seinen beherzten Gitarrensoli und als Frontmann, der die Bühne auszufüllen und das Publikum anzuheizen versteht. Nicht umsonst gilt er als einer der vielversprechendsten Newcomer der Schweizer Blues-Szene, wobei er den Spielraum des Genres mit viel Verve und Souveränität auszuloten versteht: Von klassischem Blues, über Blues-Rock bis hin zu Balladen, inspiriert auch von Jazz, Pop und Soul. Am 23. November 2018 erschien sein erstes Longplay-Album «That’s Cold»

Freitag 31.07.2020

fatcat

Seit Erscheinen ihres Debütalbums „Champagne Rush“ im November 2016 jagt bei den acht charmanten Herren um Frontmann Kenny Joyner ein Highlight das nächste. Sie geben ausverkaufte Konzerte in ganz Deutschland (u. a. BIX in Stuttgart, ZMF in Freiburg). Sie begeistern auf den größten Bühnen als Support-Band für Soul-Legenden (Chaka Khan), Pop Ikonen (Anastacia) und Jazz-Virtuosen (Jamie Cullum). Mit ihrer frisch veröffentlichten EP „LOVE CHILD“ touren FATCAT wieder durch die Lande – geballte Funk-Power im Groove-Club, yeah mega, wir freuen uns schon!


Freitag 28.08.2020
Türöffnung und Barbetrieb ab 19 Uhr, Konzertbeginn ab 21 Uhr

Yasi hofer

Musikalisches Verständnis bei spielerischer Finesse mit filigran-virtuosem Saitenspiel, einzigartigen Gitarrenläufen und Riffs sowie erstklassige Liedarrangements lassen ihre Live-Events zu einem unvergessenen Abend für Gourmets der besonderen (Fusion-Rock-) Musik werden. Entdeckt hat sie der legendäre „Gitarrengott“ Steve Vai, als Yasi gerade mal 14 Jahre alt war. Mit ihrer Band aus professionellen Musikern spielt sie neben ihren eigenkompositionen auch Covers von Größen wie Jimi Hendrix, Jeff Beck, und eben Steve Vai. „Gänsehaut“ pur, resonieren nicht nur treue Fans. Yasi Hofer, 25 jährige Ausnahmegitarristin aus Ulm, ist mit ihrem aktuellen und bereits dritten, wiederum selbst komponierten und produzierten Album „FREEDOM“ gerade auf Europa-Tournee. FREEDOM, teilweise instrumental, teils auch von ihr gesungen, zeigt als Konzeptalbum ein Werk, in dem alle Facetten von Freiheit angesprochen werden. Diese Scheibe, eingespielt im Trio mit Steffen Knauss am Bass und Christoph Scherer an den Drums, klingt ehrlich, ausgereift und konzentriert sich aufs Wesentliche: dominiert von erdigen Gitarrenriffs und gefühlvoll komponierten Songs der jungen Powerfrau.

Freitag 25.09.2020
Türöffnung und Barbetrieb ab 19 Uhr, Konzertbeginn ab 21 Uhr

six4blues

Die 6 koepfige band aus ulm als „geheimtip“ zu bezeichnen wäre doch eine leichte untertreibung. die band hat mit der neuen besetzung mit Alexia Rueß (Voc) Hans Hruschka (Voc) Henning Dampel (Hammond) Ganz klar noch an qualität dazugewonnen.
was spielt den six4blues für einen sound ? muss man dies bei diesem band-namen tatsächlich noch erleutern :-)… Alexia hat eine unglaubliche „Röhre“, die alle Blues/Soul fans von den stühlen hauen wird – und das tolle daran in kombination mit hans hruschka harmoniert sie perfekt ! Uli Haenig an der gitarre kennt den groove club bereits von seinem auftritt mit den doctors Orders.
wir freuen uns sehr, dass wir diese tolle band so kurzfristig verplichten konnten. am besten lässt ihr euch diese Band nicht entgehen. wir sind ueberzeugt am ende des auftrittes ruft ihr:
„we want more“ !


Freitag 30.10.2020
Türöffnung und Barbetrieb ab 19 Uhr, Konzertbeginn ab 21 Uhr

Kris Pohlmann

Kris Pohlmann Konzerte sind eine Garantie für explosiven Blues-Rock. ER wird unterstützt mit Bass und Drums um seine ganz persönliche Interpretation von Blues und Rock auf die Bühne zu bringen. Der in England geborene Kris spielt seit seinem 13. Lebensjahr Gitarre. Seine Alben haben zahlreiche Preise abgeräumt. Bei seinen Club Shows und auf Festivals hat er immer wieder bewiesen, dass er das Publikum zum Schwitzen bringt. Kris pohlmanns vision: Blues-Rock, der seine Wurzeln nie verleugnet. Eine Musik, die ehrlich ist, die vor Energie strotzt und da sie aus dem Herzen kommt, den Zuhörer auch genau dort trifft. „Feel Like Going Home“ ist sein fünftes album. Kris Pohlmann geht zurück zu seinem Ursprung. Rockige, Riff orientierte Musik, schwer und intensiv, immer dem Blues verpflichtet.